Unvergessen, unsere Karla

Karla stammt aus dem Leipziger Tierheim und trat im Sommer 1998 Eikos Nachfolge an. Sie galt als schwer vermittelbar, weil sie „schon“ 4 Jahre „alt“ war. Wenn die gewusst hätten, dass sie zu diesem Zeitpunkt noch 11 Jahre vor sich hatte…

Sie war eine ganz liebe Maus und ein supertreuer Mutti – Hund. Nur mit Männern und Hunden, die ihr ähnlich waren, hatte sie ihre Probleme.

Ihre Angst vor Männern hat sie gut unter Kontrolle bekommen und war letztlich auch fast mit allen Hunden verträglich.

1999, als es mich beruflich endlich wieder zurück nach Leipzig verschlug und die ewige Pendelei aufhörte, hatte ich endlich Zeit, ihr mehr als nur Spaziergänge zu bieten. Wie es der Zufall will, sah ich auf der CACIB eine Agility – Vorführung. Im Außengelände konnte man sich mit seinem Hund mal ausprobieren – na das war ein Spaß – zumindest erstmal für mich, bei Karla kam das später.

Karla war anfangs etwas unsicher, machte sich aber dann ganz gut. Aus dem „den Hund etwas beschäftigen“ wurde schnell „regelmäßig auf Turnieren starten“. Bis zu ihrem 13. Lebensjahr lief sie noch auf Turnieren, ab 10 bei den Senioren.

Agility - Erfoge:

- erster Start 2000

- erster Start in der A1 Juni 2001

- Qualifikation zur A2 Mai 2003

- Teilnahme an der SGSV – Seniorenmeisterschaft 2005 (1. Platz)

   und 2006 (2. Platz)

 

2009 ging sie mit gesegneten 15 Jahren über die Regenbogenbrücke.

 

(zum abspielen der Diashow bitte auf den Pfeil, unten rechts klicken)