Post von Maja im Dezember 2012

Liebes Rudel Kanthack,


Maja und ich wünschen Euch eine wunderschöne Adventszeit, fröhliche Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins neue Jahr! (Und endlich ein Zuhause für die Emmy!)
Wir genießen zurzeit den tollen Schnee in Berlin und backen fleißig Kekse!
Maja hat mich gerade wieder mal ziemlich überrascht; von wegen unsicherer Hund! Wir mussten ein paar Mal mit der U-Bahn fahren, weil mein Auto kaputt war, und man glaubt es kaum: Maja findet U-Bahnfahren klasse! Sie ist ganz freudig aufgeregt und neugierig, Rute oben und schnüffelt überall! Steigt ohne Zögern in den Zug und legt sich während der Fahrt ganz entspannt ab! Auch wenn es voll wird - kein Problem! Da soll eine schlau draus werden! Fast so als ob sie es kennt...
Vor ein paar Wochen mussten nochmal vier Zähne oben gezogen werden, so dass sie jetzt ein bezaubernd zahnloses Lächeln hat - und absolut keinen Mundgeruch mehr! Aber sonst geht es ihr und mir prima.
Nach Weihnachten fahren wir für eine Woche nach Rügen und hoffen auf himmlische Ruhe ohne Raketen!
Und ich merke immer wieder (auch jetzt in der U-Bahn), dass Maja vielen Leuten ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Sie hat eine ganz besondere Ausstrahlung!

Ganz herzliche Grüße
eure Ute und Maja

 

Post von Maja im April 2012

Liebe Conny, 

 

der verrückte Hund und ich haben Ostern und damit unseren 2. Jahrestag zwischen Sonne und Schneesturm an der Ostsee verbracht; du siehst, es geht uns immer noch gut miteinander! Maja  ist inzwischen zu einem braven "Arbeitshund" geworden und begleitet mich mittwochs und freitags zu meinen Jugendlichen. Es ist toll, wie sie sich inzwischen in neue Situationen einfindet und entspannt - kurz, sie ist und bleibt meine Super-Maja!

 

Grad könnte ich heulen vor Freude über Maja! Wir haben ja schon lange in der Wohnung und im Hausflur mit dem Futterbeutel trainiert, aber draußen ging es einfach nicht, trotz Schleppleine. Da war sie immer zu abgelenkt. Und nun habe ich es wieder einmal bei uns im Garten probiert und Maja ist wie verwandelt! Springt und SPIELT mit mir wie ein verrückter Welpe, apportiert mit unglaublicher Begeisterung, ist so aufmerksam wie noch nie, überschlägt sich fast, um alles richtig zu machen! Ich kann es kaum glauben, was da für Knoten geplatzt sind! In der Wohnung kenne ich sie auch im Ansatz so, aber da ist halt wenig Platz..... SO hab ich die Maus noch nicht erlebt! Was für eine Freude, diesen ängstlichen, passiven Hund so zu sehen! Das musste ich dir noch erzählen!

 

Ganz liebe Grüße an dich und dein Rudel, und dass die süße Emmy bald ein neues Zuhause findet (schwarzer Hund mit eingezogener Rute kommt mir sehr bekannt vor!)

Herzlich Ute und Maja

Post von Maja zum "Einjährigen" im April 2011

Ein Jahr ist Maja jetzt in ihrem neuen Zuhause und es gilt nach wie vor: ein besseres hätte sie nicht finden können.

Trotz schwierigem Start hat sie sich super entwickelt und das, weil ihr Frauchen sich so liebevoll und aufopferungsvoll um die Maus gekümmert hat.

Ich wünsche mir mehr Menschen mit solch großem Herzen!

 

Aber lest einfach selbst, was es über Maja zu berichten gibt. Zitat von Majas Frauchen:

 

"Ich kann wirklich behaupten, wir sind ein prima Team geworden und ich freue mich auf noch viele schöne Jahre mit der Maus! 

Die Liste der Fortschritte ist endlos! Hier die Highlights zum Erfreuen!

- sie fährt inzwischen souverän Auto, am liebsten natürlich in meinem, OHNE Erbrechen oder sonstige Unfälle

- im Freilauf in der Natur ist sie ausgelassen wie ein junger Hund und hat total vergessen, dass ihr Bein jemals gebrochen war (einzige Nachwirkung ist das etwas steife Karpalgelenk) 

- sie geht in der Stadt (in ruhigen Gegenden) tagsüber ohne Leine, sitzt am Bordstein und hört super

- das Pöbeln an der Leine hier in der Nachbarschaft ist VIEL besser geworden, bzw. sie lässt sich von mir ablenken, geht dann bei Fuß etc.

- Begegnungen mit anderen Hündinnen sind bis auf wenige Ausnahmen problemlos und selbst dann lässt sie sich von mir stoppen

- sie spielt inzwischen mit ausgesuchten Rüden (müssen richtige wilde Machos sein, die findet sie toll) 

- dank Clicker spielt sie inzwischen auch mit einigen Spielsachen und hat angefangen Neugier und Eigeninitiative zu entwickeln

- sie lässt sich von mir zum Spielen animieren (zwar immer noch mit Pausen, in denen sie sich verwirrt hinsetzt und nicht weiß wie es weitergeht, aber immerhin!!)

- bei der Abendrunde im Dunkeln gibt es inzwischen ab und zu Spaziergänge mit erhobenem Schwanz, Schnüffeln und Markieren im Gegensatz zu Rundrücken und eingeklemmtem Schwanz

- sie kann inzwischen mit ins Cafe und Restaurant und legt sich nach einer Weile ruhig ab 

- und sie bleibt super alleine, macht nichts kaputt, bellt kaum in der Wohnung, lässt sich alles von mir gefallen, überall anfassen (na gut, Po bürsten ist doof!), kann alle Grundkommandos und hört im Freilauf super....... und ist einfach der schönste und wunderbarste Hund der Welt!

 

....und wirklich der Beweis dafür, dass auch ein älteres Tier aus dem Tierschutz noch viel lernen kann! Mit Geduld, Konsequenz und Liebe kann man wirklich sehr viel erreichen, auch als Ersthundebesitzerin!"

 

Dem ist nichts hinzuzufügen - außer einigen Fotos einer glücklichen Hündin.

29.09.2011

Urlaubspost von der Ostsee erreichte uns von der offensichtlich glücklichen Maja. Seht selbst!

Happy End für Maja

Die sensible Maja hat nun den einfühlsamen und geduldigen Menschen gefunden, den sie braucht.

 

 

Maja war so ca. 5 Jahre alt und kam ursprünglich aus Rumänien.

Vor 4 Jahren kam sie nach Deutschland und wurde leider in ihrer ersten Familie bitter enttäuscht.

  

Maja ist eine nette, pflegeleichte, treue Hündin, die gern mit ihren Zweibeinern schmust, aber auch viel Freude an langen Spaziergängen im Grünen hat. Dann will sie auch gern mal so richtig rennen und zeigt, dass sie durchaus eine sportliche Hündin ist.

Maja läuft prima an der Leine, hört sehr gut und ist (nach Eingewöhnungszeit) abseits von Straßen gut ableinbar. Im Haus ist sie ruhig, kann auch ein paar Stunden allein bleiben. In stressigen Situationen reagiert sie manchmal unsicher, orientiert sich aber dann gut am Hundeführer.  Fremden gegenüber ist sie zunächst zurückhaltend, geht aber recht schnell selbst auf die Personen zu, wenn sie nicht bedrängt wird.

Mit Artgenossen kommt Maja gut klar, freut sich über gemeinsame Spaziergänge. Auch ein freundlicher zweiter Hund im Haushalt, der sie nicht bedrängt, wäre kein Problem für sie.

Maja ist der ideale Familienhund für Familien oder Einzelpersonen ohne kleine Kinder. Sie kommt mit Kindern gut zurecht, aber ständig zu viel Trubel um sie herum mag sie nicht.

An längere Strecken im Auto muss sie sich noch gewöhnen. Wir arbeiten bereits daran und haben schon große Fortschritte gemacht.